Richtig heizen

Fünf Tipps für vollen Durchblick im Winter

Weiterstadt,  16 Januar 2019

  • Immer klare Scheiben
  • So heizen Sie effektiv
  • Ideale Reisetemperatur einstellen

Handschuhe, Mantel und Schal schränken unsere Bewegungsfähigkeit ein und sind somit ein Sicherheitsrisiko. „Das Tragen von Handschuhen wird nur in Ausnahmefällen empfohlen, wenn die Hände aufgrund der niedrigen Temperaturen gefühllos geworden sind“, erklärt die Expertin.

Beheizte Sitze zum schnellen Aufwärmen

Die effektivste Methode, um sich möglichst schnell aufzuwärmen: Mit einer Sitzheizung ist Ihnen bereits nach drei Minuten warm. „Schalten Sie die Heizung ein, wenn Sie ins Auto steigen, und stellen Sie die gewünschte Wohlfühltemperatur ein. Sie sollten die Heizung nicht längere Zeit auf einer hohen Temperatur laufen lassen“, empfiehlt García.

Die ideale Reisetemperatur: 21,5 °C

Diese Temperatur wird als Komforttemperatur bezeichnet. Über die Automatikfunktion der Klimaanlage wird die Innentemperatur des Fahrzeugs automatisch geregelt. „Sie sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme: Die Hälfte der Warmluft wird mit etwa 40 °C in den Fußbereich geleitet und kühlt sich auf dem Weg zum Oberkörper ab, damit Sie am Steuer einen klaren Kopf bewahren“, erläutert die Ingenieurin. Zu hohe Temperaturen im Auto führen zu Schläfrigkeit. „Eine Innentemperatur von 35 °C hat einen ähnlichen Effekt wie ein Blutalkoholspiegel von rund 0,5 Promille“, warnt sie.

Wärme ohne zusätzliche Kosten

Durch die Heizung steigen weder Sprit- noch Wasserverbrauch. Das liegt daran, dass „für die Heizung das heiße Wasser aus dem Motor verwendet wird. Das Wasser wird anschließend mit einer viel niedrigeren Temperatur wieder zurück zum Motor geleitet, was wiederum dem Motorkühler zugutekommt“.


Weitere Informationen:
Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
Telefon: 0 61 50/1855 450
E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

SEAT Ateca Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2 Emissionen kombiniert (g/km)

CO2 Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.0 TSI

6-Gang

85 (115)

5,4

122

B

1.5 TSI ACT

6-Gang

110 (150)

5,5

126

B

2.0 TSI 4Drive

7-Gang DSG

140 (190)

6,9

156

C

Dieselmotoren

1.6 TDI

6-Gang

85 (115)

4,6

120

B

1.6 TDI

7-Gang DSG

85 (115)

4,9

128

B

2.0 TDI

7-Gang DSG

110 (150)

4,7

123

B