Konzerte, Kino und Sushi auf Rädern

Martorell/Weiterstadt, 24.08.2020

  • Individuelle Mobilität ist Teil unserer Freizeitaktivitäten geworden
  • Das Auto wird zum Kino, Konzertsaal und zum Restaurant
  • Cleveres Zubehör macht das eigene Fahrzeug noch vielseitiger

„Abstand ist der neue Anstand“ – dieser Satz wird uns noch eine Weile begleiten, denn mit der Corona-Pandemie hat sich unser Leben grundlegend verändert. Niemand hätte noch vor Kurzem geahnt, dass wir uns freuen würden, einen Platz in der ersten Reihe eines Konzerts zu ergattern – für unser Auto! Doch in der „neuen Normalität“ kommt unserem eigenen Fahrzeug plötzlich eine wichtige Bedeutung als sichere Umgebung für Freizeitaktivitäten zu. Dank bequemer und fortschrittlicher Technologien müssen – und wollen – wir unser Fahrzeug in einigen Fällen sogar gar nicht mehr verlassen, um Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen und Veranstaltungen zu besuchen.

Riesenleinwände wieder voll im Trend

In den 1950er-Jahren waren sie ein großer Hit: die Autokinos. Zwischenzeitlich wurden viele von ihnen geschlossen, doch in den letzten Monaten hat das „Drive-in-Kino“ einen regelrechten Boom erlebt. Riesenleinwand, Snacks und Surround-Sound, alles in der sicheren und bequemen Umgebung des eigenen Autos – was will man mehr? In vielen europäischen Ländern, darunter Deutschland und Spanien, hat sich die Zahl der Autokinos in nur einem Monat verdoppelt. Kein Wunder, kann man hier doch einen unterhaltsamen Abend verbringen, ohne auf die Einhaltung der Abstandsregeln achten zu müssen. „Wir wissen, dass Freizeit und Kultur irgendwann wieder unter normalen Bedingungen möglich sein werden“, erklärt Nando Coderch, Geschäftsführer des Autokinos Cinema Car in Alicante. „Wir glauben trotzdem, dass sich die ganze Situation langfristig verändern wird. Die Eintrittskarten für unser Autokino verkaufen wir ausschließlich online, um den Einlass besser kontrollieren zu können. Und unsere Gäste können ihr Essen über eine App bestellen.“

Konzert auf vier Rädern

Aufgrund der geltenden Abstandsregeln schien ein Konzertbesuch noch vor Kurzem ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Doch auch hier ist das gute alte Autokino die Lösung: In Ländern wie Deutschland finden inzwischen Freiluftkonzerte statt, die die Besucher „Corona-konform“ im eigenen Auto genießen. SEAT hat kürzlich ein solches Livekonzert veranstaltet, bei dem der deutsche Popstar Tim Bendzko in einem Düsseldorfer Autokino aufgetreten ist. „Damit die Besucher die Veranstaltung in völliger Sicherheit genießen konnten, haben wir das Autokino in eine Musikarena und die Autos in Konzertsäle verwandelt“, erzählt Jason Lusty, Global Marketing Director bei SEAT. Das Konzert wurde sogar als Livestream übertragen. „SEAT engagiert sich sehr im Bereich der Musik, und dies war eine tolle Gelegenheit, ein einmaliges Liveerlebnis zu organisieren, bei dem wir die Fahrzeuge der Besucher in individuelle, sichere Veranstaltungsorte verwandeln konnten“, ergänzt Giuseppe Fiordispina, Marketingleiter bei SEAT Deutschland.

Mehr als nur Fast Food

Mit dem Auto eine Essensbestellung aus dem Lieblingsrestaurant abzuholen, ist nichts Neues. In den letzten Monaten haben sich aber zwei Dinge geändert: Zum einen wird dieser Service viel häufiger in Anspruch genommen, zum anderen bieten neben den Fast-Food-Ketten inzwischen auch namhafte Restaurants Speisen zum Mitnehmen an. Statt Burger kann man nun also auch Sushi und andere Köstlichkeiten im Auto genießen. „Im eigenen Fahrzeug sind wir sicher und können uns leicht an die Abstandsregeln halten. In Zukunft werden wir wieder häufiger auf das Auto zurückgreifen, um an der Küste Urlaub zu machen, um Verwandte zu besuchen oder um ins Autokino gehen“, sagt Lucas Casasnovas, Leiter für urbane Mobilität bei SEAT.

Einkäufe direkt in den Gepäckraum liefern lassen

Ein Service, der sich ebenfalls wachsender Beliebtheit erfreut, ist das Einkaufen per Auto. Im Sinne einer kontaktlosen Übergabe bieten einige Supermärkte ihren Kunden die Möglichkeit, ihre Lebensmittel online zu bestellen und anschließend in einem speziellen Abholbereich, beispielsweise im Parkhaus, direkt in den Gepäckraum laden zu lassen. Lucas Casasnovas verfolgt diese Entwicklung mit Spannung: „Wenn dieser Trend anhält, müssen wir uns und unsere Konzepte an diese neuen Bedürfnisse anpassen“, sagt er.

Unterhaltung auf Rädern

Doch nicht nur die Angebote für Autofahrer, auch das Auto selbst geht mit der Zeit: Mit der neuen Full Link-Technologie von SEAT können sich die Endgeräte des Nutzers mit dem Infotainment-System des Fahrzeugs verbinden, um wichtige Informationen auszutauschen. Das System ist zu 100 Prozent kompatibel mit Apple und Android und leicht zu installieren. So wird das Auto zum rollenden Konzertsaal und zur Unterhaltungszentrale Nummer eins.

SEAT Zubehör nur einen Fingertipp entfernt

In einem Fahrzeug, das nun auch die Funktion eines Kinos, eines Esszimmers oder eines Büros übernimmt, ist der Komfort noch wichtiger als früher. SEAT Händler bieten eine große Palette an Zubehör und Ausstattungen, mit denen unsere Fahrzeuge auch in der „neuen Normalität“ so sicher und so bequem sind wie das heimische Wohnzimmer. Auch die Bestellung ist so sicher und bequem wie eh und je: Auf SEAT.ebay.de finden und bestellen Sie SEAT Zubehör direkt zu sich nach Hause. Ein Vorgeschmack:

– Drahtlos auf Empfang

Der neue SEAT Leon bietet für Smartphone-Nutzer eine induktive Lademöglichkeit: In der dafür vorgesehenen Ablage in der Mittelkonsole laden kompatible Smartphones ohne Kabel auf. Ist das Telefon älteren Baujahrs, bietet SEAT eine induktive Ladehülle an. Sie rüstet nicht nur die begehrte Funktion nach, sondern schützt auch das Handy – und verleiht ihm das gewisse Etwas.

– In der Zweiten sieht man besser

Was gibt es Schöneres, als nach Feierabend mit der Lieblingsserie oder dem Lieblingsfilm zu entspannen? Holen Sie sich das Kino doch einfach ins Auto, statt zum Autokino zu fahren. Mit einer speziellen Halterung für Tablet-Computer befestigen Sie kompatible Geräte sicher an den vorderen Kopfstützen und genießen den Komfort der zweiten Reihe für Ihr Kinoerlebnis. Für besten Sound verbinden Sie das Tablet einfach per Bluetooth mit dem Full Link-System und nutzen das volle Klangpotenzial Ihrer Autolautsprecher aus.

– Klingt gut

Auch jenseits der Autotüren müssen Sie auf besten Klang nicht verzichten. Ob bei der Radtour oder dem Strandtag: Die SEAT Bluetooth Box verbindet sich drahtlos mit dem Smartphone und spielt entspannende Lounge-Musik oder aktuelle Pop-Tunes – wonach auch immer Ihnen ist.

– Immer griffbereit

Damit alle Dinge des täglichen Bedarfs ordentlich verstaut werden können, gibt es im Fahrzeug zahlreiche „kleine Helfer“ wie Ablagefächer, Kleiderbügel oder Haken. So bleibt auch während der Fahrt alles an seinem Platz.

Dieses und viel weiteres Zubehör finden Sie jetzt auf SEAT.ebay.de.

 

SEAT Pressekontakt

Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
T/ +49 61 50 1855 450
melanie.stoeckl@seat.de