DE/DE

WIR SIND SPANISCH UND DEUTSCH

SEAT Deutschland

Am 10. März 1983 begann die spanische Marke mit dem Verkauf der ersten Fahrzeuge in Deutschland, zunächst über eine Importgesellschaft. 1986 gründete die SEAT S.A. mit der SEAT Deutschland GmbH ein eigenes Tochterunternehmen, das seitdem SEAT Fahrzeuge importiert und den Ausbau des Vertriebsnetzes organisiert. Seit 2018 läuft der Vertrieb der neu geschaffenen Marke CUPRA ebenfalls über dieses Partnernetz, das derzeit rund 375 Vertragshändler und 483 Service-Partner umfasst. Deutschland war 2023 mit 129.100 verkauften Fahrzeugen erneut der wichtigste Markt der SEAT S.A. Auf die Marke SEAT entfielen dabei 56.800 Fahrzeuge. Die aufstrebende Challenger-Brand CUPRA brachte es auf 72.300 verkaufte Fahrzeuge und machte damit rund 31 Prozent ihres weltweiten Absatzes in Deutschland. Anfang 2023 belief sich der Bestand der in Deutschland zugelassenen SEAT und CUPRA Fahrzeuge auf 1,45 Millionen, was einem Anteil von 3,0 Prozent am Gesamtbestand entspricht. Die SEAT Deutschland GmbH mit Sitz in Weiterstadt (Hessen) beschäftigte per 1. Januar 2024 rund 300 Mitarbeitende.