2021.12.0-SNAPSHOT DE/DE
Hero Image

CUPRA Born

Fahrwerk

Martorell/Weiterstadt, 25 Mai 2021

Der Hilfsrahmen verbindet bekannte, robuste Fahrwerkstechnologien: Vorne kommen MacPherson-Federbeine zum Einsatz, hinten eine fortschrittliche Mehrlenkerachse mit fünf Lenkern. Das Ergebnis ist eine stabile Plattform, die den größtmöglichen Platz für eine optimale Batterieleistung bietet.

Der Batteriepack ist mittig zwischen den Achsen positioniert, sodass sich das Gewicht nahezu perfekt im Verhältnis 50:50 verteilt und der Schwerpunkt sehr niedrig liegt. Die Basisarchitektur des CUPRA Born eignet sich somit hervorragend zum Tunen – beste Voraussetzungen für das unverkennbar emotionale CUPRA Fahrgefühl in sportlicher Optik.

Die CUPRA Ingenieure haben alles gegeben, damit der CUPRA Born die Erwartungen erfüllt, die an das prestigeträchtige, kupferfarbene Emblem der Marke gebunden sind.

Mehr als 30.000 Kilometer wurden bei Tag und bei Nacht im Rahmen Tausender verschiedener Testszenarien zurückgelegt, um die Dämpfer- und Stoßdämpfereinstellungen perfekt abzustimmen. So stellten die CUPRA Ingenieure sicher, dass die verschiedenen Einstellungen der Adaptiven Fahrwerksregelung DCC – inklusive des CUPRA Modus– zusammen mit den fein abgestimmten Sportfahrwerken die Erwartungen des Fahrers vollumfänglich erfüllen. Ganz gleich, ob das Fahrzeug im Range, Comfort, Individual oder CUPRA Modus gefahren wird: sein Fahrverhalten enttäuscht nie.

Mit seiner progressiven Lenkung, mit der der Fahrer die volle Kontrolle über das Fahrzeug erhält, dem speziellen ESC Sport und dem verbesserten Ansprechverhalten der Bremse läuft der CUPRA Born in jeder Situation und in jeder Hinsicht zu Hochleistungen auf.

Für seine Dynamik spielen die Abmessungen des CUPRA Born eine große Rolle: Das neue Modell ist nur 4.322 mm lang, 1.809 mm breit, 1537 mm hoch und hat einen Radstand von 2.767 mm.

Natürlich soll das erste rein elektrische Fahrzeug von CUPRA den höchsten Ansprüchen gerecht werden. Dafür braucht es nicht nur mechanisches Geschick, sondern auch eine Optimierung der Räder und Reifen.

Um eine perfekte Balance zwischen Leistung und Effizienz zu erzielen, haben die CUPRA Ingenieure speziell für den CUPRA Born eine breitere Reifentechnologie entwickelt. Zusätzlich zu den 215 mm breiten Reifen, welche mit einer Auswahl von Leichtmetallfelgen in Größen zwischen 18 und 20 Zoll erhältlich sind, kann der CUPRA Born auch mit einem 235 mm breiten Reifen ausgestattet werden. Damit kann er einerseits optimale Leistungen erbringen, während er sich andererseits seine Gesamteffizienz bewahrt.

CUPRA Pressekontakt

Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
T/ +49 61 50 1855 450
melanie.stoeckl@seat.de

Sabine Stromberger
Sprecherin Produkt, Events und Lifestyle
T/ +49 61 50 1855 454
sabine.stromberger@seat.de

* Alle technischen Daten sind vorläufig. Nachträgliche Änderungen vorbehalten.
** Das e-Boost Performance-Paket wird ab 2022 verfügbar sein