Großer SUV

Der neue SEAT Tarraco: SUV-Flaggschiff

Weiterstadt,  22 November 2018

Der neue SEAT Tarraco setzt in puncto Sicherheit neue Maßstäbe: Über eine Vielzahl von Sensoren kann das Fahrzeug die vor ihm liegende Straße analysieren und sich darauf einstellen.

Das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit Radfahrererkennung, Spurhalteassistent und Notruf ist standardmäßig in allen Ausführungen enthalten, während die Adaptive Cruise Control (ACC) mit Abstandsradar beim Tarraco in der Ausstattungsvariante XCELLENCE bereits Serie ist.

SEAT bietet optional außerdem eine Fülle zusätzlicher Fahrerassistenzsysteme an – unter anderem sind Ausparkassistent, Notfallassistent, Totwinkel-Assistent, Verkehrszeichenerkennung, Stauassistent, Spurhalteassistent und Fernlichtassistent an Bord. Darüber hinaus wurden zum ersten Mal zwei neue Sicherheitssysteme eingeführt: Pre-Crash-Assistent und Überschlagerkennung.

Der Pre-Crash-Assistent kann innerhalb von 0,2 Sekunden reagieren, wenn er einen bevorstehenden Unfall erkennt: Die Sicherheitsgurte werden gestrafft, die Warnblinkanlage aktiviert und Fenster und Schiebedach geschlossen, um Insassen zu schützen.

Die Überschlagerkennung setzt einen Notruf ab, wenn sie aktiviert ist, schaltet den Motor ab, entriegelt die Türen, aktiviert die Warnblinkanlage und passt die Fahrzeugbelüftung an.

Hinzu kommen noch Komfortfunktionen wie etwa die Einparkhilfe, die elektrische Heckklappe mit virtuellem Pedal und das Rundum-Kamera-System.