Großer SUV

Der neue SEAT Tarraco: SUV-Flaggschiff

Weiterstadt,  22 November 2018

Leistung, Effizienz und Zuverlässigkeit sind die Schlüsselfaktoren der Motorenpalette des Tarraco: Die hochmodernen Triebwerke verfügen allesamt über Direkteinspritzung, Turboaufladung und Start-Stopp-Automatik. Die Benzinvarianten sind in Verbindung mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe und Vorderradantrieb oder einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und 4Drive kombinierbar.  

Der Motor mit 1,5 Liter Hubraum erreicht eine Leistung von 110 kW (150 PS) bei 5.000 und 6.000 U/min, während das maximale Drehmoment von 250 Nm bereits zwischen 1.500 U/min und 3.500 U/min erreicht wird. Damit erreicht der SEAT Tarraco eine Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h.

Die beiden Selbstzündervarianten sind mit einem 2.0-TDI-Dieselmotor ausgestattet und erreichen Leistungen von 110 kW (150) PS bzw. 140 kW (190 PS).

Der stärkere Diesel mit 140 kW (190 PS) ist mit einem 7-Gang-DSG-Getriebe mit 4Drive Allradantrieb gekoppelt und erreicht zwischen 3.500 und 4.000 U/min seine maximale Leistung, während das maximale Drehmoment von 400 Nm zwischen 1.750 und 3.250 U/min anliegt.

Die Fahrleistungen der 190-PS-Version mit 7-Gang-DSG-Getriebe und Allradantrieb sind mit einer Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,0 Sekunden besonders erfreulich.

Der neue SEAT Tarraco ist bereits für alternative Antriebstechnologien vorbereitet – ab 2020 wird er als Plug-in-Hybrid erhältlich sein.