Der SEAT Arona*

Neue Maßstäbe im Crossover-Segment

Weiterstadt/Martorell  19 Oktober 2017

  • Innovative Technologie und zukunftsweisende Assistenzsysteme
  • SEAT Arona* ist das richtige Auto zur richtigen Zeit 
  • Vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten 
  • Sprachassistent Alexa und digitales Cockpit ab 2018

Fokus auf Sicherheit und Vernetzung

Darüber hinaus ist der jüngste Neuzugang in der SEAT Modellpalette mit einer Vielzahl von Sicherheitssystemen und Konnektivitätslösungen ausgestattet, die man normalerweise nur in höheren Fahrzeugklassen erwarten würde. Neben dem unverwechselbaren SEAT Design bietet der Arona zudem eine schier grenzenlose Zahl an Individualisierungsmöglichkeiten.

Der SEAT Arona wird exklusiv im Werk Martorell gefertigt, auf das das größte Produktionsvolumen in Spanien entfällt. In Sachen Markenbildung und Absatzsteigerung kommt ihm daher eine Schlüsselrolle im Portfolio von SEAT zu.

„Der SEAT Arona markiert einen weiteren Meilenstein unserer Produktoffensive und bei der Umsetzung unserer Strategie. Er ist quasi der kleine Bruder in unserer SUV-Familie und wird uns helfen, unsere Position auf dem europäischen Markt weiter auszubauen“, sagt Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender von SEAT S.A. „Wir sind überzeugt, dass 2018 vor allem dank unseres neuen Produktportfolios ein weiteres erfolgreiches Jahr für SEAT werden wird.“

Rundum außergewöhnlich

Das hat Gründe, die auch technischer Natur sind: Der neue SEAT Arona ist nach dem SEAT Ibiza das zweite Modell der Marke, das auf Basis der Plattform MQB A0 gefertigt wird. Er besticht durch eine ganze Reihe von Merkmalen – allen voran durch seine kompakten Crossover-Maße, den geräumigen Innenraum, die zahlreichen Personalisierungsmöglichkeiten sowie durch hochmoderne Sicherheitsfeatures und Konnektivitätslösungen.

Musterbeispiel an Vielseitigkeit

Der SEAT Arona ist zugleich ein Musterbeispiel an Vielseitigkeit. Aus gutem Grund lässt er sich nicht so einfach einer bestimmten Fahrzeugkategorie zuordnen. Mit seinen kompakten Abmessungen, dem zukunftsweisenden Design und dem auch subjektiv wahrgenommenen Sicherheitsempfinden, das die erhöhte Fahrerposition mit sich bringt, eignet er sich perfekt für den urbanen Alltag, ohne dass Fahrspaß und Abenteuer dabei zu kurz kommen. Der sportliche Crossover-Charakter bietet weitere Vorzüge und sorgt dafür, dass der Arona mehr ist als nur ein Auto.

Mehr als nur ein Auto

Der neue SEAT Arona ist für Fahrer gedacht, die besonderen Wert auf Fahrspaß, Charakter und Funktionalität legen. Ein Auto für Menschen also, die wissen, dass Alter nur eine Zahl ist und kein Hindernis, das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Das jüngste Modell von SEAT entspricht genau diesem Lebensstil. Es bietet jede Menge Komfort, Geräumigkeit, Sicherheit, Dynamik und Individualisierungsmöglichkeiten für den Einsatz in der Stadt und darüber hinaus. Dazu gehört auch, dass es höchsten Komfort beim Ein- und Aussteigen sowie sehr viel Stauraum für das Gepäck bietet.

Maßstäbe in Sachen Sicherheit

Auch in Sachen passiver, aktiver und präventiver Sicherheit setzt der neue SEAT Arona Maßstäbe in seiner Klasse. Unter technologischen Aspekten betrachtet, umfasst seine Ausstattungsliste eine Vielzahl moderner Fahrerassistenzsysteme, die normalerweise höheren Fahrzeugsegmenten vorbehalten sind.

Hierzu gehören unter anderem das serienmäßige Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung, der Berganfahrassistent sowie die Multikollisionsbremse.

Des Weiteren kann das jüngste Modell von SEAT optional mit Müdigkeitserkennung, einem Ausparkassistenten, dem Toter-Winkel-Assistenten, einem Parklenkassistenten für das Längs- und Querparken sowie der automatischen Distanzregelung (ACC) bestellt werden.

Jederzeit voll vernetzt

Um ein hohes Maß an Komfort und Vernetzung zu garantieren, stehen für den Arona außerdem alle Infotainment-Systeme und zukunftsweisende Technikfeatures zur Verfügung, die bereits aus anderen SEAT Modellen bekannt sind.

Hierzu gehören zum Beispiel das schlüssellose Schließ- und Startsystem „Kessy“, die hochwertige und hochauflösende Rückfahrkamera, der 8-Zoll-Farb-Touchscreen, sowie der Wireless Charger mit GSM-Signalverstärker und BeatsAudio™ Soundsystem. Dank Apple CarPlay™, Android Auto™ und MirrorLink™ ist der neue SEAT Arona selbstverständlich jederzeit vollständig vernetzt.

Digitales Cockpit in Vorbereitung

Ab Mitte 2018 wird der neue SEAT Arona außerdem über das neue digitale Cockpit verfügen – mit einem noch moderneren und vielseitigeren Design, innovativem Bedienkonzept und herausragender Auflösung. Ab kommendem Jahr können Besitzer des neuen kompakten Crossovers außerdem während der Fahrt den cloudbasierten, interaktiven Sprachassistenten Alexa von Amazon nutzen.

„Der neue SEAT Arona legt den Fokus auf modernste Technologie. Er richtet sich an Fahrer, die viel Wert auf Vernetzung und die neuesten Fahrerassistenzsysteme legen“, sagt Dr. Matthias Rabe, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei SEAT S.A. „Somit ist der SEAT Arona zweifellos die perfekte Antwort auf die Bedürfnisse moderner Autofahrer und ihrem Wunsch nach Fahrdynamik, Komfort, Sicherheit und Technologie. Einmal mehr setzen wir in diesem Segment neue Maßstäbe.“

Geräumig, komfortabel, sicher

Der SEAT Arona ist 4.138 mm lang, 1.780 mm breit und 1.543 mm hoch. Diese kompakten Maße machen ihn perfekt für den vielseitigen Einsatz in der Stadt, auf der Autobahn und auf Landstraßen. Zugleich bietet das Auto erstaunlich viel Platz im Innenraum. Um diese Kombination aus hohem Nutzwert und Komfort zu erreichen, hat SEAT viel Wert auf Details gelegt, die dem Fahrer das Leben leichter machen. Bestes Beispiel dafür ist das komplett auf den Fahrer hin ausgerichtete Cockpit.

400 Liter Kofferaum und praktische Details

Hinsichtlich des Designs zeichnet sich das neue Modell vor allem durch sein Exterieur und seine Innenraumarchitektur aus. Der SEAT Arona bietet nämlich nicht nur mehr Bodenfreiheit für Abstecher ins Gelände, sondern auch mehr Raumkomfort für die Insassen auf den vorderen und auf den hinteren Plätzen. Besonders beindruckend ist die Größe des Kofferraums, der mit einem Volumen von 400 Litern zu den geräumigsten seiner Klasse gehört.

Mit anderen Worten: Der Laderaum im neuen SEAT Arona fällt größer aus als die der momentan meistverkauften anderen Modelle in diesem Segment. Zu den praktischen Details im Kofferaum gehören vier Metallhaken, an denen sich ein Gepäcknetz befestigen lässt, sowie ein doppelter Gepäckraumboden, der sich unter der Kofferraumabdeckung verbirgt. Diese Abdeckung sorgt zudem dafür, dass bei umgeklappter Rückbank eine ebene Ladefläche entsteht.

Hohe Sitzposition mit doppeltem Vorteil

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die erhöhte Sitzpositon, die gleich zwei Vorteile mit sich bringt: Zum einen hat der Fahrer dadurch eine bessere Übersicht über den Verkehr, zum anderen wird ihm der Ein- und Ausstieg erleichtert. Auch in dieser Hinsicht ist der neue SEAT Arona den meisten Wettbewerbermodellen in diesem Segment überlegen, da er den Insassen ein einzigartiges Gefühl von Raumkomfort vermittelt.

Neue MQB-A0-Plattform als Schlüssel

Der Schlüssel zur Optimierung des Cockpits und zu der besonderen Fahrzeugarchitektur liegt darin, dass mit der Verwendung des Modularen Querbaukastens (MQB) die neueste Fertigungstechnik des Volkswagen Konzerns zum Einsatz kommt.

Die neue MQB-A0-Plattform, die bei SEAT ihre Premiere feierte, gestattet mehr Flexibilität bei der Fertigung und eine leichtere Implementierung in die bestehende Produktion. Zudem ermöglichst sie die Herstellung verschiedener Modelle mit unterschiedlichen Karosserievarianten auf ein und derselben Fertigungslinie. Auch unterschiedliche Radstandskonfigurationen können durch den Einsatz derselben Plattform realisiert werden – so ist beispielsweise der Radstand des SEAT Arona um 2 mm länger als der des neuen SEAT Ibiza.

900 Millionen Euro investiert

Für die Umstellung der Produktion für den neuen Ibiza und des neuen Arona hat SEAT insgesamt 900 Millionen Euro in die Produktion sowie in die Forschung und Entwicklung investiert. Ein Teil dieser Investitionen diente der Anpassung der Fertigungslinie 1 im Werk Martorell und der Integration der neuen Plattform MQB A0, sodass SEAT das erste Unternehmen im Volkswagen Konzern war, das diese Technologie nutzen konnte.

Die Verwendung der neuen MQB-A0-Plattform birgt weitere Vorteile für den SEAT Arona. Zum Beispiel beim Gewicht. Mit einem Leergewicht, das nur geringfügig über 1.100 Kilogramm liegt, gehört der Arona zu den leichtesten Fahrzeugen in seiner Klasse. Er bietet somit eine bessere Performance bei niedrigerem Verbrauch und insgesamt bessere Fahrdynamikwerte. Auch das neueste Modell von SEAT fährt sich agil, sicher und liegt stabil auf der Straße.

Außerdem verfügt der SEAT Arona über einen ausgezeichneten Federungskomfort, ein sehr gutes Bremsverhalten sowie eine schnell und präzise ansprechende Lenkung. All das verleiht dem Fahrzeug in allen erdenklichen Fahrsituationen ein herausragend stabiles Fahrverhalten. Ein weiteres bemerkenswertes Detail, das hierzu beiträgt, ist die elektronische Differenzialsperre (XDS), die bei allen Motoren ab einer Leistung von 100 PS serienmäßig zum Einsatz kommt.

Vier verschiedene Ausstattungslinien

Wie der Leon, Ateca und Ibiza ist auch der neue SEAT Arona in den Ausstattungslinien Reference, Style, FR und XCELLENCE erhältlich. In der Basisversion Reference ist der Arona ein kompakter, komfortabler und preiswerter Crossover, dessen Ausstattung keine Abstriche in Sachen Sicherheit macht.

Die Außenspiegel, die Dachreling, der Kühlergrill und die Türgriffe der Reference Linie sind schwarz. Die Rückbank ist asymmetrisch im Verhältnis 60 : 40 teilbar. Sie verfügt über eine exklusive Polsterung sowie Isofix- und Top-Tether-Verankerungspunkte. Der Fahrersitz ist höhenverstellbar. Das Armaturenbrett ist ebenfalls in Schwarz gehalten. Zudem verfügt diese Variante serienmäßig über H7-Halogenscheinwerfer und kommt auf 16-Zoll-Stahlfelgen zum Kunden.

Ausstattunglinie Style mit hohem Nutzwert und Komfort

Die Ausstattungslinie Style ist ganz auf Nutzwert und Komfort ausgerichtet. Serienmäßig beinhaltet sie unter anderem Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, farblich abgestimmte Karosserie-Elemente, eine Klimaanlage sowie ein Multifunktionslenkrad, Handbremse und Schalthebel, die mit Leder bezogen sind. In dieser Ausstattungsvariante ist der Arona selbstverständlich auf Bluetooth-Konnektivität vorbereitet. Sein bläulich-graues Armaturenbrett wird mit Chrom-Details aufgewertet und akzentuiert. Ebenso zählen die in LED ausgeführten Tagfahrlichter, sowie die LED-Heckleuchten zur Serienausstattung.

XCELLENCE bietet viel Exklusivität

Die beiden oberen Ausstattungslinien XCELLENCE und FR liegen auf demselben Preisniveau, setzen beim Ausstattungsumfang jedoch unterschiedliche Schwerpunkte. So richtet sich die XCELLENCE Variante an Kunden, die höchsten Wert auf Funktionalität, Charakter und Vielseitigkeit legen. Mit technologisch zukunftsweisenden Systemen und exklusiven Designdetails kann sie umfassend personalisiert werden.

FR für sportliche Fahrer

Die FR Version dagegen besticht durch eine besonders dynamische und sportliche Optik und mehr Leistung – hier ist alles auf Fahrspaß und die Belange des sportlichen Fahrers ausgelegt. Dennoch haben die XCELLENCE und die FR Version bei aller Individualität viele Gemeinsamkeiten. So verfügen beide Varianten beispielsweise über LED-Tagfahrlicht, eine verchromte Dachreling und verchromte Fensterrahmen.

Hinzu kommen eine lackschwarze B-Säule, silberne Stoßfängerleisten, eine zweifarbige LED-Ambiente-Innenbeleuchtung in der Farbkombination Rot und Weiß, Ultraschall-Einparkhilfe hinten. Müdigkeitserkennung und Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) sowie das 8-Zoll-Media-System „Plus“ inklusive Full-Link-Technologie zur Vernetzung des Autos mit dem Smartphone und Climatronic sind serienmäßig mit an Bord.

Umfassende Serienausstattung

Exklusive Sitzpolster und 16-Zoll-Felgen verleihen der XCELLENCE Variante den nötigen Hauch Eleganz. Ein Eindruck, der durch die Einstiegsleisten und den verchromten Kühlergrill noch verstärkt wird. Im Inneren stechen die weißen Details sowie das unverwechselbare Design der Mittelkonsole, der Türinnenverkleidung, des Lenkrads und des Armaturenbretts hervor. Das i-Tüpfelchen ist das schlüssellose Schließ- und Startsystem „Kessy“.

Individuell einstellbare Fahrerprofile

Die FR Version bietet optional das adaptive Fahrwerk SEAT Drive Select, das dem Fahrer die Wahl, zwischen zwei einstellbaren Federungskomfortstufen (Normal und Sport)  bietet. Zudem stehen mit dem SEAT Drive Profile die Fahrmodi „Normal“, „Sport“, „Eco“ und „Individuell“ zur Wahl. Außerdem verfügt das Crossover-Modell in dieser Variante optional über exklusive 18-Zoll-Felgen sowie einen Kühlergrill und einen hinteren Stoßfänger, die speziell für die FR Linie designt wurden. Sportsitze und ein in elegantem Schwarz gehaltenes Armaturenbrett mit einer Dekorleiste in Lederoptik komplettieren das FR Paket.

Viele Individualisierungsmöglichkeiten

Wem die Serienausstattung der vier Varianten nicht ausreicht, kann bei SEAT aus einem umfangreichen Ausstattungsprogramm eine Vielzahl weiterer Extras auswählen. Um die Individualisierung des neuen SEAT Arona für Kunden noch einfacher zu machen, wurden diese Ausstattungsoptionen in speziellen Paketen gebündelt. 

Aufregendes Design, robuster Crossover-Look

Der Charakter und das Konzept des neuen SEAT Arona lässt sich in drei Schlagworten zusammenfassen: Lifestyle, Technologie und Dynamik. Dieses Auto richtet sich nicht nur an Menschen, für die das Alter nur eine Zahl ist, sondern auch an diejenigen, die besondere Leidenschaften hegen und ihr Leben in vollen Zügen genießen. Dieses aufregende Crossover-Modell erfüllt die Erwartungen von Familien mit und ohne Nachwuchs. Zugleich ist es aber aber auch auf die Bedürfnisse von Paaren zugeschnitten, deren Kinder bereits aus dem Haus sind und die ihre neu hinzugewonnene Freizeit bestmöglich nutzen möchten.

Gerade Letzteres ist ein Aspekt, der bei einem Auto mit dieser besonderen Dynamik, der großen Vielseitigkeit und Geräumigkeit sowie dem hohen Komfort und der innovativen, benutzerfreundlichen Technologie, die es zu einem attraktiven Preis bietet, nicht unerwähnt bleiben sollte. Unter dem Strich ist der SEAT Arona somit die perfekte Wahl für Fahrer, die Wert auf ein sicheres, robustes und attraktives Fahrzueg mit einem unverwechselbaren Design legen.

Charismatisches Markengesicht  

Als „jüngerer Bruder“ des SEAT Ateca in der SUV-Modellreihe, die 2018 um den großen, bis zu siebensitzigen SUV ergänzt wird, weist der Arona nicht von ungefähr gewisse Ähnlichkeiten zum Ateca auf. So gleicht beispielsweise die robust daherkommmende Frontpartie in ihrem Aufbau dem Ateca. Allerdings mit einem markanteren, ausgeprägteren dreidimensionalen Look – ohne dabei aggressiv zu wirken.

Auch die Positionierung des Nummernschildes am Kofferraum ermöglicht ein robusteres Stoßfängerdesign. Dieser Kniff lässt das Auto zudem optisch höher wirken, als es tatsächlich ist.

Charakterlinien als Erkennungszeichen

Die dreieckigen Frontscheinwerfer verleihen dem neuen Arona in der Frontansicht schon auf den ersten Blick ein unverwechselbares Aussehen, durch die doppelten Heckleuchten wirkt das Fahrzeug in der Rückansicht breiter. Die scharf gezeichneten Charakterlinien sorgen unwillkürlich für einen Eindruck von Spannung und Dynamik, der stilprägender Bestandteil der SEAT Design-DNA ist.

„Wir wollten dem neuen SEAT Arona einen unverwechselbaren Crossover-Charakter für den Alltag und den Einsatz im Großstadtdschungel verleihen“, erläutert SEAT Design Direktor Alejandro Mesonero-Romanos. „Deshalb haben wir ihn mit speziellen Stoßfängern, Radläufen und grauen Seitenschwellerverkleidungen sowie einer Dachreling und weiteren Elementen aus Aluminium am unteren Teil des Stoßfängers ausgestattet.“ All diese Komponenten lassen das Auto noch größer und kühner erscheinen.

„Created in Barcelona“  

Entwickelt wurde der SEAT Arona wie der neue SEAT Ibiza in Barcelona. Das Modell markiert den nächsten Schritt in der Evolution des SEAT Designs. Es beweist eindrucksvoll, dass die spanische Marke zu den dynamischsten Unternehmen in der Automobilindustrie gehört.

Mit seinen wunderschönen Proportionen, einem unverwechselbaren Charakter sowie seinem robusten und agilen Look ist der neue SEAT Arona ein weiteres Beispiel für frisches, jugendliches, funktionales und komfortables Design aus der Feder des spanischen Automobilherstellers.

Zugleich bietet er durch die neuesten Technologien ein Höchstmaß an Komfort, Vernetzung und Sicherheit. Bei der Interieurgestaltung stand nicht nur das authentische Aufgreifen der Marken-DNA von SEAT, sondern vor allem die Verbesserung der tatsächlichen und wahrgenommenen Qualität im Vordergrund.

Ausdrucksstarkes Äußeres

Auch in der Außenansicht präsentiert sich der neue SEAT Arona äußerst ausdrucksstark. Das Dach und die Dachreling überzeugen durch eine Linienführung, die an die Ästhetik von Geländefahrzeugen anknüpft. Das Fahrzeug weist zudem viele Merkmale der neuen Designsprache auf, wie sie auch für die zuletzt neu vorgestellten Modelle von SEAT charakteristisch sind. Trotz dieser bewussten Anleihen hat der neue SEAT Arona seine ganz eigene Persönlichkeit.

Qualität ist Trumpf beim Interieur

Deutlich wird dies beispielsweise bei einem Blick in den Innenraum. Dieser zeichnet sich nicht nur durch ausgeprägte horizontalen Proportionen auf, die die Größe und Geräumigkeit des Autos unterstreichen, sondern auch durch die hohe Qualität des Interieurs insgesamt. Besondere Sorgfalt wurde dabei auf die Details gelegt, um deutlich zu machen, dass der SEAT Arona vor allem in Sachen wahrgenommene Qualität Maßstäbe setzt.

Neben exklusiven Details sorgt das Konzept der erhöhten Mittelkonsole für mehr Sicherheit und Ergonomie. Jedes Bedienelement ist so positioniert, dass der Fahrer es während der Fahrt erreichen kann, ohne dabei den Blick von der Straße zu nehmen.

Der Fahrer im Fokus

Ein besonderer Fokus wurde dabei auf die Fahrersitzarchitektur gelegt und darauf, dass die Instrumente konsequent auf den Fahrer hin ausgerichtet sind. Alles im Umfeld des Fahrers ist einfach zu erreichen und einzustellen, was unter dem Strich für mehr Sicherheit sorgt.

Die Sitze sind komfortabel und vermitteln zugleich ein besonderes Gefühl der Sicherheit, da sie den Insassen optimalen Halt bieten. Die zum Einsatz kommenden Stoffe und Farben sind exklusiv dem neuen SEAT Arona vorbehalten.

Individualisierbares Interieur

Der Innenraum bietet, je nach gewählter Ausstattungsvariante, zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung – zum Beispiel bei der Wahl der Dekore rund um die Mittelkonsole.

Dabei wurde großer Wert darauf gelegt, dass der Kunde seinen Arona ganz nach seinen individuellen Vorlieben gestalten kann. Denn immer mehr Neuwagenkäufer möchten heute ihrem Fahrzeug eine ganz persönliche Note verleihen. Farblich ist der Arona generell zweigeteilt: Der untere Karosserieteil ist in einer anderen Farbe gehalten als das Dach inklusive A- und C-Säule.

68 Farbkombinationen

Die Farbpalette für die Außenlackierung wurde zudem um Eclipse Orange erweitert. Das Dach kann in Grau, Schwarz, Orange oder in derselben Farbe wie die Karosserie geordert werden. Insgesamt hat der Kunde die Wahl zwischen 68 unterschiedlichen Farbkombinationen.

Das prominent an der C-Säule platzierte, ins Blech eingravierte X ist ein echter Hingucker und unterstreicht weithin sichtbar den Crossover-Charakter des Autos. In Sachen Leistung, Vielseitigkeit, Technologie und Sportlichkeit besticht der neue SEAT Arona durch dieselben Qualitäten wie alle anderen Modelle von SEAT, zugleich bietet er jedoch zusätzlich ein größeres Platzangebot und mehr Einsatzmöglichkeiten.

Starke Motoren, hohe Effizienz

Alle Motoren, die zum Marktstart für den neuen SEAT Arona erhältlich sind, verfügen über Direkteinspritzung, Turboaufladung und eine Start-Stopp-Automatik. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Benzinmotoren, alle Motorblöcke sind aus Aluminium gefertigt.

Als Einstiegsmotorisierung steht der 95 PS starke 3-Zylinder-Motor 1.0 EcoTSI in Kombination mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe parat. Dieser Motor ist auch in einer 115-PS-Version erhältlich. In dieser Leistungsstufe kann er mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden.

Drei Motorisierungen zum Marktstart

Zur Markteinführung wird der neue SEAT Arona also in drei Motor-Getriebe-Kombinationen angeboten: als 1.0 TSI mit 95 PS oder mit 115 PS, wobei letzteres Aggregat entweder mit Handschaltung oder mit DSG geordert werden kann.

Die 95-PS-Version erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 11,6 Sekunden. Mit einem maximalen Drehmoment von 175 Nm, das zwischen 2.000 U/min und 3.500 U/min anlegt, bietet dieser Motor eine ausgezeichnete Performance und Fahrdynamik.

Das ist vor allem auf das geringe Gewicht des Autos (1.165 kg mit Fahrer) und einige Verbesserungen in der Getriebekonfiguration zurückzuführen, die zur optimalen Abstimmung von Leistung, Verbrauch und CO2-Ausstoß vorgenommen wurden. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt beim Einstiegsbenziner im Normmix bei nur 4,9 l/100 km und der CO2-Ausstoß bei 112 g/km.

Schaltgetriebe und DSG verfügbar

Die beiden115-PS-Varianten erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von 182 km/h. Die Version mit manuellem Getriebe beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 9,8 Sekunden, während die DSG-Version mit 10,0 Sekunden dafür nur geringfügig länger braucht. Wie die Version mit 95 PS hat auch der 115 PS starke 1.0-TSI-Motor mit Doppelkupplungsgetriebe und 7-Gang-DSG einen CO2-Ausstoß von nur 114 g/km und verbraucht nur 5,0 l auf 100 km.

Gutes Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen

Mit Handschaltgetriebe fallen diese Werte mit 113–114 g/km CO2-Ausstoß und einem Durchschnittsverbrauch von 4,9 bis 5 Liter pro 100 km sogar noch geringfügig besser aus. Das maximale Drehmoment beider 115-PS-Varianten beträgt 200 Nm im Drehzahlbereich von 2.000 bis 3.500 U/min. Somit überzeugt der Motor bereits bei geringen Drehzahlen durch ein ausgezeichnetes und sanftes Ansprechverhalten und bietet so ein besonders angenehmes Fahrerlebnis.

Als dritter Benzinmotor im Bunde kommt der neue, 150 PS leistende 1.5 TSI 4-Zylinder EVO mit aktiver Zylinderabschaltung zum Einsatz, der ab Mitte November  zunächst exklusiv für die FR Variante erhältlich und an ein manuelles 6-Gang-Getriebe gekoppelt ist.

Das maximale Drehmoment von 250 Nm liegt dabei zwischen 1.500 und 3.500 U/min an. Den Standardsprint von null auf 100 km/h wird in 8,0 Sekunden absolviert, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 205 km/h. Angenehm überraschen dürfte, dass sich der Arona in dieser Motorisierung mit einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von nur 5,1 Liter auf 100 km begnügt, was einem CO2-Ausstoß von 115 g/km entspricht.

Dieselmotoren in Vorbereitung

Auf Seiten der Dieselmotoren werden zu einem etwas späteren Zeitpunkt der effziente und praxiserprobte 1.6 TDI in Leistungsstufen zu 95 PS und 115 PS** angeboten. Die 95-PS-Variante kommt auf einen Durchschnittsverbrauch von 4,1 Litern Diesel auf 100 km, was einem CO2-Ausstoß von 106 g/km entspricht.

Sie kann entweder mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder mit 7-Gang-DSG kombiniert werden, die 115-PS-Version mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe.


Erdgas als attraktive Antriebsalternative

Ende 2018 wird in die Motorenpalette für den Arona noch der 90 PS leistende 1.0 TSI** mit CNG-Antrieb aufgenommen, der ab der zweiten Jahreshälfte 2018 bestellbar sein wird. SEAT ist somit nach jetzigem Stand der Dinge der erste Hersteller, der einen Motor dieses Typs in der Klasse des kompakten Crossovers anbietet.

SEAT weiter im Aufwind

SEAT erlebt derzeit eine der erfolgreichsten Phasen seiner Unternehmengeschichte. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres verkaufte das Unternehmen über 315.000 Fahrzeuge. Das entspricht einem Anstieg um knapp 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und ist zugleich das beste Ergebnis seit 2001.

Die im laufenden Jahr erzielte Absatzsteigerung spiegelt sich auch in den Geschäftsergebnissen für die erste Jahreshälfte 2017 wider. In diesem Zeitraum wuchs der operative Gewinn auf eine Rekordhöhe von 130 Millionen Euro, das entspricht einem Anstieg um 40,9 % gegenüber demselben Zeitraum 2016. In den ersten sechs Monaten des Jahres stieg der Umsatz außerdem um 12,7 Prozent auf 5,05 Milliarden Euro.

 

Weitere Informationen:
Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
Telefon: 0 61 50/1855 450
E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de

*Verbrauch und Emissionen: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

** Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG.

SEAT Arona Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2Emissionen kombiniert (g/km)

CO2Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.0 EcoTSI Start&Stop

5-Gang

70 (95)

4,9

112

B

1.0 EcoTSI Start&Stop

6-Gang

85 (115)

5,0

114

B

1.0 EcoTSI Start&Stop

7-Gang DSG

85 (115)

5,0

114

B

1.5 TSI Evo
Start&Stop

6-Gang

110 (150)

5,1

115

B

Dieselmotoren

1.6 TDI
Start&Stop

6-Gang

70 (95)

4,1

106

A

 

SEAT Ateca Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2Emissionen kombiniert (g/km)

CO2Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.0 TSI Start&Stop ECOMOTIVE

6-Gang

85 (115)

5,3

120

B

1.4 EcoTSI Start&Stop

6-Gang

110 (150)

5,4

123

B

1.4 EcoTSI Start&Stop

7-Gang DSG

110 (150)

5,5

125

B

1.4 EcoTSI Start&Stop 4Drive

6-Gang

110 (150)

6,1

139

C

1.4 EcoTSI Start&Stop 4Drive

6-Gang DSG

110 (150)

6,3

144

C

2.0 TSI Start&Stop 4Drive

7-Gang DSG

140 (190)

7,0

159

D

Dieselmotoren

1.6 TDI Start&Stop ECOMOTIVE

6-Gang

85 (115)

4,5

119

B

2.0 TDI Start&Stop 4Drive

6-Gang

110 (150)

5,1

129

B

2.0 TDI Start&Stop 4Drive

7-Gang DSG

140 (190)

5,3

135

B

 

SEAT Ibiza Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2Emissionen kombiniert (g/km)

CO2Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.0 MPI Start&Stop

5-Gang

48 (65)

4,9

112

C

1.0 MPI Start&Stop

5-Gang

55 (75)

4,9

112

C

1.0 EcoTSI Start&Stop

5-Gang

70 (95)

4,7

106

B

1.0 EcoTSI Start&Stop

6-Gang

85 (115)

4,7

108

B

1.0 EcoTSI Start&Stop

7-Gang DSG

85 (115)

4,7

108

B

1.0 TGI Start&Stop
Im Benzinbetrieb

5-Gang

66 (90)

5,0

114

B

1.4 TGI Start&Stop
Im Gasbetrieb

5-Gang

66 (90)

4,9 (m3 CNG) /
3,3 (kg CNG)

88

A+

1.5 TSI EVO Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,9

112

B

Dieselmotoren

1.6 TDI Start&Stop

5-Gang

59 (80)

3,8

99

A

1.6 TDI Start&Stop

5-Gang

70 (95)

3,8

99

A

 

SEAT Leon SC Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2Emissionen kombiniert (g/km)

CO2Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.2 TSI

5-Gang

63 (86)

5,1

119

C

1.2 TSI Start&Stop

6-Gang

81 (110)

5,0

116

B

1.0 TSI ECOMOTIVE Start&Stop

6-Gang

85 (115)

4,4

102

A

1.0 TSI ECOMOTIVE Start&Stop

7-Gang DSG

85 (115)

4,4

102

A

1.4 TSI  Start&Stop

6-Gang

92 (125)

5,2

120

C

1.4 TSI ACT Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,9

114

B

1.4 TSI ACT Start&Stop

7-Gang DSG

110 (150)

4,9

115

B

1.8 TSI Start&Stop

6-Gang

132 (180)

6,0

138

D

1.8 TSI Start&Stop

7-Gang DSG

132 (180)

5,8

134

C

Dieselmotoren

1.6 TDI  Start&Stop

5-Gang

85 (115)

4,0

106

A

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,4

112

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang DSG

110 (150)

4,5

117

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang

135 (184)

4,5

118

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang DSG

135 (184)

4,6

120

B

 

SEAT Leon
Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2Emissionen kombiniert (g/km)

CO2Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.2 TSI

5-Gang

63 (86)

5,1

119

C

1.2 TSI Start&Stop

6-Gang

81 (110)

5,0

116

B

1.4 TGI Start&Stop
Im Benzinbetrieb

6-Gang

81 (110)

5,3

124

B

1.4 TGI Start&Stop
Im Gasbetrieb

6-Gang

81 (110)

5,4 (m3 CNG) /
3,6 (kg CNG)

96

A+

1.0 TSI ECOMOTIVE Start&Stop

6-Gang

85 (115)

4,4

102

A

1.0 TSI ECOMOTIVE Start&Stop

7-Gang DSG

85 (115)

4,4

102

A

1.4 TSI  Start&Stop

6-Gang

92 (125)

5,2

120

C

1.4 TSI ACT Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,9

114

B

1.4 TSI ACT Start&Stop

7-Gang DSG

110 (150)

4,9

115

B

1.8 TSI Start&Stop

6-Gang

132 (180)

6,0

138

C

1.8 TSI Start&Stop

7-Gang DSG

132 (180)

5,8

134

C

Dieselmotoren

1.6 TDI  Start&Stop

5-Gang

85 (115)

4,0

106

A

1.6 TDI  Start&Stop

7-Gang DSG

85 (115)

4,1

109

A

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,5

115

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang DSG

110 (150)

4,6

120

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang

135 (184)

4,5

118

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang DSG

135 (184)

4,6

120

B

 

SEAT Leon ST
Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2Emissionen kombiniert (g/km)

CO2Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.2 TSI

5-Gang

63 (86)

5,1

119

B

1.2 TSI Start&Stop

6-Gang

81 (110)

5,0

116

B

1.4 TGI Start&Stop
Im Benzinbetrieb

6-Gang

81 (110)

5,3

124

B

1.4 TGI Start&Stop
Im Gasbetrieb

6-Gang

81 (110)

5,4 (m3 CNG) /
3,6 (kg CNG)

96

A+

1.4 TGI Start&Stop
Im Benzinbetrieb

7-Gang DSG

81 (110)

5,4

123

B

1.4 TGI Start&Stop
Im Gasbetrieb

7-Gang DSG

81 (110)

5,4 (m3 CNG) /
3,6 (kg CNG)

96

A+

1.0 TSI ECOMOTIVE Start&Stop

6-Gang

85 (115)

4,4

102

A

1.0 TSI ECOMOTIVE Start&Stop

7-Gang DSG

85 (115)

4,4

102

A

1.4 TSI  Start&Stop

6-Gang

92 (125)

5,2

120

B

1.4 TSI ACT Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,9

114

B

1.4 TSI ACT Start&Stop

7-Gang DSG

110 (150)

5,0

117

B

1.8 TSI Start&Stop

6-Gang

132 (180)

6,0

138

C

1.8 TSI Start&Stop

7-Gang DSG

132 (180)

5,8

134

C

Dieselmotoren

1.6 TDI  Start&Stop

5-Gang

85 (115)

4,1

109

A

1.6 TDI  Start&Stop

7-Gang DSG

85 (115)

4,2

112

A

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang

110 (150)

4,4

112

A

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang DSG

110 (150)

4,5

117

B

2.0 TDI Start&Stop 4Drive

6-Gang

110 (150)

4,8

123

B

2.0 TDI Start&Stop 4Drive

7-Gang DSG

110 (150)

5,0

132

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang

135 (184)

4,6

121

B

2.0 TDI Start&Stop

6-Gang DSG

135 (184)

4,8

125

B

 

2.0 TSI Start&Stop

6-Gang DSG

221 (300)

6,8

156

D

2.0 TSI 4Drive Start&Stop

6-Gang DSG

221 (300)

7,2

164

D

 

SEAT Mii Motorisierung

Getriebe

Leistung
kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2Emissionen kombiniert (g/km)

CO2Effizienzklasse

Benzinmotoren

1.0 MPI

5-Gang

44 (60)

4,4

102

C

1.0 MPI
ECOMOTIVE

5-Gang

44 (60)

4,1

97

B

1.0 MPI

5-Gang
Automatik

44 (60)

4,3

101

C

1.0 MPI
ECOFUEL

5-Gang

50 (68)

4,5 (m3 CNG) /
2,9 (kg CNG)

83

A

1.0 MPI

5-Gang

55 (75)

4,4

102

C

1.0 MPI Start&Stop

5-Gang

55 (75)

4,1

97

B

1.0 MPI

5-Gang
Automatik

55 (75)

4,4

104

C