CUPRA Leon

Konnektivität

Martorell/Weiterstadt, 20.02.2020

Der neue CUPRA Leon erreicht nicht nur in puncto Performance und Attraktivität eine neue Ebene, sondern auch bei der Konnektivität. So besticht das Virtual Cockpit mit 10,25-Zoll-Display und hoher Pixeldichte durch ein modernes Design und bietet einen größtmöglichen Funktionsumfang: Der Fahrer hat von klassischen Analoginstrumenten bis hin zu vollfarbigen Karten und Navigationsdaten genau die Informationen im Blick, die er gerade benötigt. Mit einer Auflösung von 1.280 x 480 Pixeln ist der TFT-Bildschirm frei konfigurierbar. Zusätzlich zu den üblichen Modi bietet der CUPRA Leon eine Sport-Ansicht, die speziell für CUPRA entwickelt wurde, um Informationen wie Drehzahl, Drehmoment, Leistung, Turboladedruck und G-Kräfte vorne und in der Mitte anzuzeigen.

Die Ausstattung des Fahrzeugs wird serienmäßig durch ein 10-Zoll-Infotainmentsystem ergänzt, das ein Retina-Display und 3D-Navigation bietet und per Sprach- und Gestensteuerung bedienbar ist. Viele physische Knöpfe und Schalter werden so überflüssig. Das System kombiniert das drahtlose Full Link-System, das sowohl mit Apple CarPlay wireless als auch Android Auto kompatibel ist. Fahrer und Insassen sind so auch unterwegs voll vernetzt und können im neuen SEAT Leon jederzeit auf ihre Kontakte, ihre Lieblingsmusik oder die aktuellsten Daten für ihre Route zugreifen – alles auf kontrollierte, intuitive und sichere Weise. Wahlweise ist ein BeatsAudio Soundsystem bestellbar, das mit zehn Lautsprechern, 10-Liter-Bassbox im Kofferraum und 340-Watt-Verstärker für amtlichen Klang sorgt.

Der Bildschirm des Infotainmentsystems stellt mit seiner Auflösung von 1.560 x 700 Pixeln die benötigten Informationen übersichtlich und gestochen scharf dar. Er stellt eine reaktionsschnelle, präzise und intuitive Bedienung des Systems sicher. Ebenso bedienerfreundlich sind die Touch-Slider, mit denen sich unter anderem Klimaanlage und Lautstärke regeln lassen.

Die im CUPRA Leon serienmäßig vorhandene Spracherkennung ist wohl eine der einfachsten und natürlichsten Möglichkeiten, mit smarten Geräten zu interagieren: Der Fahrer wird nicht abgelenkt und kann sich voll und ganz auf den Verkehr konzentrieren. Mit dem System können die Benutzer über natürliche Befehle mit dem Infotainmentsystem kommunizieren. Auch Korrekturen und sogar frühere Befehle werden dabei berücksichtigt. Vom Abruf von Routendaten bis zur Suche der Lieblingsmusik werden die Wünsche der Insassen schnell und einfach erfüllt. Die Worte „Hola, hola“ aktiveren das System.

Auch die Verbindung zur Außenwelt ist jederzeit sichergestellt. Über CUPRA Connect sind viele Online-Services dank einer eingebauten SIM-Karte direkt im Fahrzeug verfügbar. Der Service ermöglicht Insassen den Zugriff auf Apps, Online-Radio und ein ständig wachsendes Angebot an weiteren Funktionen.

Außerdem ist auch der Fernzugriff auf Fahrzeuginformationen wie beispielsweise Fahrdaten, Standort des Fahrzeugs, dessen Status – wie etwa geöffnete Türen – und die Einrichtung von Geschwindigkeitswarnungen mithilfe der CUPRA Connect App möglich. In Verbindung mit der Hybrid-Antriebstechnologie wartet der CUPRA Leon mit weiteren Funktionen auf: So kann der Fahrer aus der Ferne den Ladevorgang steuern und die Klimaanlage regeln.

Mobile Geräte sind an Bord stets mit Strom versorgt, denn der CUPRA Leon lädt dank Qi-Protokoll Smartphones in der Connectivity Box per Induktion auf. Zusätzlich sind vier USB-C-Anschlüsse (zwei vorne, zwei hinten) im Fahrzeug vorhanden.

Über die eingebaute SIM-Karte ist außerdem der eCall-Service verfügbar, der die Sicherheit im Fahrzeug weiter erhöht. Geschieht ein Unfall, kann das Fahrzeug entweder manuell oder automatisch den Notruf kontaktieren. Im Falle des Falles kann das Fahrzeug zudem wichtige Daten wie beispielsweise Fahrzeugposition und Zahl der Insassen auslesen und so Rettungsdienste bei ihrer Arbeit unterstützen.

CUPRA Pressekontakt

Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
T/ +49 61 50 1855 450
melanie.stoeckl@seat.de