CUPRA Leon

Antrieb

Martorell/Weiterstadt, 20.02.2020

Der neue CUPRA Leon bietet eine breite Palette verschiedener Motoren – vom herkömmlichen Benzinmotor bis hin zum leistungsstarken Plug-in-Hybridsystem. Damit wird der neue CUPRA Leon allen Anforderungen an einen modernen, alltagstauglichen Kompakt-Sportler gerecht.

Plug-in-Hybrid: der CUPRA Leon e-HYBRID

CUPRA verbindet Tradition und Moderne und bringt erstmals ein leistungsstarkes Plug-in-Hybrid-Antriebssystem auf den Markt. Diese Technologie des CUPRA Leon e-HYBRID*  (Stromverbrauch kombiniert: 11,8-11,9 kWh/100 km; Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 35 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+) ist sowohl für den Fünftürer als auch den Sportstourer erhältlich.

Herzstück des Antriebs ist der 110 kW (150 PS) starke 1.4-Liter-TSI mit einem 85 kW (115 PS) starken Elektromotor, der seine Energie aus einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 13 kWh bezieht. Gemeinsam leisten die Aggregate 180 kW (245 PS) und erreichen kombiniert bis zu 400 Nm Drehmoment. Die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h dauert so nur 6,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 km/h.

Im elektrischen Antrieb kommt der CUPRA Leon e-HYBRID Fünftürer ohne lokale Emissionen bis zu 68 Kilometer weit (ermittelt nach NEFZ, Reichweite nach WLTP: 52 km). Der CUPRA Leon Sportstourer e-HYBRID erreicht 67 km (nach NEFZ, WLTP: 52 km). Ist der Akku leer, ist er an einer Wallbox nach etwa 3,5 Stunden wieder aufgeladen. An einer 230-Volt-Steckdose vergehen für das Aufladen rund sechs Stunden.

Das Fahrzeug startet stets im Elektro-Modus, sofern der Akku ausreichend aufgeladen ist. Der Verbrennungsmotor schaltet sich erst dann zu, wenn der Ladestand des Akkus unter eine bestimmte Grenze fällt oder das Fahrzeug schneller als 130 km/h fährt. Im Hybrid-Modus hat der Fahrer die Möglichkeit, die den Einsatz des Elektroantriebs selber zu bestimmen. So lässt sich der Ladestand etwa halten oder die Batterie während der Fahrt aufladen, um etwa noch genügend Energie für eine bevorstehende Fahrt durch die Innenstadt vorzuhalten.

„Die Kombination aus hocheffizientem Verbrenner und Elektromotor sorgt für sportliche Fahrleistungen und mühelose Beschleunigung. Der H<bridantrieb ist ideal für die Marke CUPRA“, so Werner Tietz, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei der SEAT S.A. „Mit der Erweiterung der Motorvarianten um einen leistungsstarken Plug-in-Hybridantrieb unterstreichen wir unser Bestreben, die Elektrifizierung des High-Performance-Segments voranzutreiben. Zudem erreichen wir eine deutliche Leistungssteigerung und überragende Fahrleistungen“

CUPRA Pressekontakt

Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
T/ +49 61 50 1855 450
melanie.stoeckl@seat.de

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.