Concept Car

Vorhang auf für den CUPRA Formentor

Martorell/Weiterstadt,  22 Februar 2019

  • Erstes eigens für CUPRA entwickeltes Fahrzeug
  • CUPRA Formentor kommt mit Hochleistungs-Plug-in-Hybridantrieb
  • Vorstellung auf dem Genfer Auto-Salon (7.–17. März 2019)

Nur kurze Zeit nach seinem ersten Geburtstag und pünktlich zum Genfer Auto-Salon präsentiert CUPRA das erste eigene Concept Car – den CUPRA Formentor. Mit dieser Konzeptstudie öffnet die Marke das Fenster zur Zukunft: Der CUPRA Formentor vereint alle Vorzüge eines Sportwagens mit dem Komfort eines vielseitig einsetzbaren SUV. Er passt somit perfekt in eine Zeit, in der das CUV-Segment (Crossover Utility Vehicle) ein beachtliches Wachstum erlebt, und gibt zugleich die Richtung vor, in die es künftig mit CUPRA geht. Die junge Marke präsentiert sich vom ersten Tag an ambitioniert, ausdrucksstark und inspirierend – all diese Attribute spiegeln sich im neuen Concept Car wider.

„Der Formentor ist eine Symbiose aus modernster Technologie, zukunftsweisendem und atemberaubendem Äußeren, komfortablem Interieur und einem hocheffizienten Antrieb, der dem Fahrer Höchstleistungen bei gleichzeitig gutem Gewissen hinsichtlich Verbrauch und Schadstoffausstoß erlaubt“, sagt Wayne Griffiths, CEO von CUPRA.

CUPRA gibt jetzt Vollgas
Nur rund ein Jahr nach Bestehen als eigenständige Marke ist CUPRA bereits in aller Munde und auch bei Kunden ausgesprochen beliebt: Seit ihrem Launch hat die Marke ihr Potenzial am Markt eindrucksvoll unter Beweis gestellt – 2018 stiegen die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent, insgesamt wurden 14.400 Fahrzeuge verkauft. Das erklärte Ziel ist es, den Absatz in den nächsten drei bis fünf Jahren zu verdoppeln. Nach der erfolgreichen Einführung des ersten Modells, dem CUPRA Ateca* (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 168 g/km; CO2-Effizienzklasse: D), ist dieses Ziel mit der Enthüllung des CUPRA Formentor noch ein Stück näher gerückt.

Wayne Griffiths, CEO von CUPRA, betonte, dass „der derzeitige Erfolg von CUPRA ganz eindeutig die Beliebtheit der Marke am Markt widerspiegelt“. Weiter sagt Griffiths: „Die Entwicklung von CUPRA im ersten Jahr hat all unsere Erwartungen übertroffen. Wir werden diese besondere Marke noch weiter ausbauen, denn sie überzeugt selbst die anspruchsvollsten Automobilliebhaber. CUPRA gibt jetzt Vollgas.“

Ein Hingucker par excellence
Der CUPRA Formentor ist ein Fahrzeug mit Ausstrahlung und Charakter, dessen Form seine vielseitigen Eigenschaften aufgreift. Die Sportlichkeit des CUPRA Formentor wird durch seinen niedrigen Schwerpunkt betont. Der Blick des Betrachters geht automatisch zu den optischen Akzenten am Heck. Die Proportionen der knackigen Rückansicht heben bei Betrachtung der Silhouette die Länge der Motorhaube hervor und bringen die dynamische Linie des Fahrzeugs ausdrucksvoll zur Geltung.

„Der CUPRA Formentor besticht durch die Schönheit seiner Proportionen, die Ausdrucksstärke seiner Linien, seine edlen Oberflächen und sein erhabenes Farbkonzept. Der CUPRA Formentor ist für mich der Inbegriff wahrer Passion“, erklärt Designdirektor Alejandro Mesonero-Romanos.

Die zweifarbige Karosserie erinnert dabei an einen robusten Geländewagen, seine Silhouette wirkt durch seine ausgesprochene Ästhetik jedoch elegant und sanft. Statt der rauen, harten Erscheinung eines herkömmlichen SUV bietet der CUPRA Formentor ein fließendes Design. Der edle Charakter findet seinen Ausdruck auch in dem außergewöhnlichen Lichtkonzept, das die unverwechselbare Optik des Fahrzeughecks unterstreicht. Das Design wird abgerundet durch das exklusive, matte Petrolblau, in der die Studie gehalten ist.

Auch innen einfach „wow“
Das hochwertige Interieur des CUPRA Formentor steht seinem ausdrucksstarken Äußeren in nichts nach: Es besticht durch seine Modernität und Sportlichkeit, die den Lifestyle der Marke CUPRA auf einzigartige Weise zum Ausdruck bringen. Schon beim Öffnen der Fahrzeugtür offenbart sich der besondere Charakter des Concept Cars: Die von LEDs projizierte Begrüßung, das CUPRA Lenkrad und die Sportsitze aus Leder vermitteln beim Einsteigen sofort ein wohliges Gefühl und Geborgenheit.

Beim Blick in den Innenraum scheint es fast so, als würde das Armaturenbrett schweben. Durch diese horizontale Verbindung zwischen Fahrer- und Beifahrertür wird die Ausdrucksstärke des Fahrzeugs unterstrichen. Die Hochwertigkeit des exklusiven Designs im Interieur vermittelt sich auf den ersten Blick – etwa durch die Kombination aus dunklen Chromelementen und schwarzen hochglänzenden Akzenten. Die bequemen Sportsitze mit ihren Rückenlehnen in Carbonfaser-Optik verleihen dem Innenraum eine Leichtigkeit, die auf spielerische Weise den Hochleistungscharakter des Fahrzeugs aufgreift und gekonnt unterstreicht. Gleichzeitig bieten die Sitze mit ihrer abgesenkten Sitzposition angenehmen, ergonomisch optimierten Fahrkomfort.

Direkt vor dem Fahrer befindet sich das digitale Cockpit, das alle Informationen auf übersichtliche Weise darstellt und vom Fahrer individuell konfiguriert werden kann. Es ersetzt die altbekannte analoge Anzeige. Das scheinbar schwebende 10-Zoll-Entertainmentsystem bietet Vollausstattung und eröffnet den Fahrzeuginsassen Zugang zu einer Vielfalt modernster Konnektivitätsmöglichkeiten wie dem Musikerkennungsdienst Shazam oder der Sprachassistentin Alexa von Amazon.

Design für die Zukunft
Mit dem progressiven Design des CUPRA Formentor läutet die Marke CUPRA ein neues Kapitel ihrer Unternehmensgeschichte ein. Das Concept Car vereint eines der modernsten Antriebssysteme mit der Power, für die der Name CUPRA bereits bekannt ist. Bei der Entwicklung des leistungsstarken Plug-in-Hybridmotors wurde auch auf Nachhaltigkeit Wert gelegt. Der CUPRA Formentor wird so den neuesten Anforderungen an Leistung und Effizienz mehr als gerecht und ebnet der Marke damit den Weg in ein neues Antriebszeitalter.

Durch die Kombination aus hoher Motorleistung des Plug-in-Hybrid-Benzinmotors und drehmomentstarkem Elektromotor übertrifft der CUPRA Formentor die Ansprüche an einen modernen Hybridantrieb. Via Doppelkupplungsgetriebe (DSG) bringt das Concept Car so eine beeindruckende Gesamtleistung von 180 kW (245 PS) mühelos auf die Straße. Dank der intelligenten Adaptiven Fahrwerksregelung DCC, Differenzialsperre und der progressiven Lenkung bleibt das Fahrzeug unabhängig von Fahrbedingungen und Fahrstil zu jeder Zeit souverän und beherrschbar.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Der CUPRA Formentor wurde entwickelt, um höchsten Ansprüchen an Dynamik, Nachhaltigkeit und Effizienz zu genügen: Ohne an Leistungsfähigkeit einzubüßen, ermöglicht die Kombination von Elektro- und Verbrennungsmotor eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs sowie eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen. Durch den großzügig dimensionierten Akku bringt es der CUPRA Formentor im vollelektrischen Modus auf eine Reichweite von bis zu 50 Kilometer im neuen WLTP-Fahrzyklus (entspricht etwa 70 Kilometer im NEFZ-Fahrzyklus).

Seine Weltpremiere feiert der CUPRA Formentor beim diesjährigen Genfer Auto-Salon (7.–17. März). Hier erhält das breite Publikum erstmals die Möglichkeit, die Zukunftsvision der Marke CUPRA live zu erleben und sich von diesem Concept Car begeistern zu lassen.

 

Weitere Informationen:
Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
Telefon: 0 61 50/1855 450
E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO₂-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO₂- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO₂-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

CUPRA Ateca Motorisierung

Getriebe

Leistung kW (PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km)

CO2 Emissionen kombiniert (g/km)

CO2 Effizienzklasse

Benzinmotoren

2.0 TSI 4Drive Start&Stop

7-Gang DSG

221 (300)

7,4

168

D