Neuzulassungen im Oktober 2019: SEAT legt weltweit um mehr als 30 Prozent zu

Martorell/Weiterstadt, 12.11.2019

  • 43.900 verkaufte Fahrzeuge allein im vergangenen Monat
  • Im Gesamtjahr Absatzplus von 11,1 Prozent im Vergleich zu 2018
  • 2019 bereits knapp eine halbe Million ausgelieferte Fahrzeuge
  • Absatzplus von mehr als 20 Prozent in den Schlüsselmärkten
  • CUPRA 2019 mit 79 Prozent mehr Fahrzeugauslieferungen als im Vorjahr

Bereits deutlich vor dem Jahresende steuert der weltweite Absatz von SEAT auf einen neuen Rekordwert zu: Von Januar bis Oktober lieferte die spanische Automobilmarke 498.700 Fahrzeuge aus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (449.000 Fahrzeuge) entspricht das einer Steigerung von 11,1 Prozent. Mit diesem Ergebnis hat SEAT ein Absatzplus von fast 50.000 Fahrzeugen erzielt.

Auch im Oktober setzte SEAT seinen starken Aufwärtstrend fort: Im vergangenen Monat stiegen die Zulassungszahlen erneut um mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Oktober 2018. Konkret bedeuten die 43.900 verkauften Fahrzeuge ein Plus von 31,3 Prozent (2018: 33.400).

Wayne Griffiths, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der SEAT S.A. und CEO von CUPRA, zog eine äußerst positive Bilanz: „Obwohl noch zwei Monate bis zum Jahresende vor uns liegen, hat SEAT bereits rund 500.000 Fahrzeuge verkauft – eine Zahl, die in der 70-jährigen Geschichte dieses Unternehmens bisher nur zwei Mal übertroffen werden konnte. Wir sind kurz davor, das Jahr mit einem neuen Rekord abzuschließen. Und diese Zahlen werden uns eine hervorragende Basis für die Herausforderungen des nächsten Jahres verschaffen.“ Griffiths fügte hinzu: „Auch die Zulassungszahlen von CUPRA fallen hervorragend aus: Wir haben 2019 bereits 20.600 Fahrzeuge ausgeliefert, was einem Zuwachs von 78,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht und in erster Linie dem CUPRA Ateca* (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,4 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 168 g/km; CO₂-Effizienzklasse: D) zu verdanken ist.“

Die wichtigsten Märkte

Wachstumstreiber für die hervorragenden Zulassungszahlen von SEAT sind vor allem die Ergebnisse aus Deutschland, Frankreich und Italien. In Deutschland freut sich SEAT über 118.960 Neuzulassungen von Januar bis Oktober (+21 Prozent). Frankreich ist der viertgrößte Markt für SEAT (31.300, +20,6 Prozent), gefolgt von Italien mit 22.600 Auslieferungen (+28,1 Prozent). Auch in Spanien und Großbritannien hat SEAT seinen Wachstumskurs fortsetzen können – entgegen dem Branchentrend in diesen Ländern. In Spanien ging der Absatz um 1,7 Prozent (94.900 Fahrzeuge) nach oben, während Großbritannien einen Zuwachs von 9,1 Prozent (59.700) vermelden konnte.

Auch andere europäische Länder weisen in ihrer bisherigen Jahresbilanz herausragende Wachstumszahlen von mehr als 20 Prozent aus, darunter die Schweiz (11.000, +21,9 Prozent), die Niederlande (9.800, +26,8 Prozent), Schweden (7.600, +27,4 Prozent) und Dänemark (6.300, +51,6 Prozent). In der Schweiz hat SEAT noch zehn Monaten bereits mehr Fahrzeuge verkauft als 2018 insgesamt und kann auf das höchste Volumen seiner Geschichte zurückblicken. Auch in Mexiko (20.300; +6,3 Prozent), Österreich (18.300; +8,6 Prozent), Portugal (9.500; +11,6 Prozent) und Irland (4.100; +11,3 Prozent) konnte das Unternehmen ein deutliches Zulassungsplus erzielen.

SEAT verzeichnet bestes Betriebsergebnis aller Zeiten

Die Rekordzulassungszahlen schlagen sich in sehr positiven Finanzdaten nieder, gestützt durch den positiven Effekt, den der große Erfolg der SUV-Modelle hat, die von Januar bis September 43 Prozent der SEAT Auslieferungen ausmachten. Laut den vom Volkswagen Konzern am 30. Oktober vorgelegten Zahlen stieg der Betriebsgewinn von SEAT in diesem Zeitraum um 4,2 Prozent auf ein Rekordergebnis von 248 Millionen Euro (237 Millionen Euro von Januar bis September 2018). Außerdem wuchs der Umsatz um 14 Prozent auf 8,828 Milliarden Euro (Januar bis September 2018: 7,744 Mrd.).

SEAT Pressekontakt

Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
T/ +49 61 50 1855 450
melanie.stoeckl@seat.de

**Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ findest du unter www.seat.de/ueber-seat/wltp-standard.html

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.