SEAT setzt internationalen Erfolgskurs fort

Martorell/Weiterstadt, 06.09.2019

  • Der spanische Automobilhersteller hat im August 42.100 Fahrzeuge verkauft
  • 2019 hat SEAT bereits 411.600 Fahrzeuge ausgeliefert
  • Verkaufszahlen von CUPRA steigen von Januar bis August um 70 Prozent

Der weltweite Erfolgskurs von SEAT hält an: Im August konnte der spanische Automobilhersteller bei seinen europäischen Verkaufszahlen wieder ein deutliches Plus verzeichnen und dabei sogar einen neuen Monatsrekord aufstellen. Mit 42.100 ausgelieferten Fahrzeugen lag der Monatswert zwei Prozent über dem des Vorjahresmonats (41.200) und sogar ganze 41,6 Prozent über dem Wert für den August 2017.

Im laufenden Jahr hat SEAT bislang insgesamt 411.600 Fahrzeuge ausgeliefert – das entspricht einer Steigerung von 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (384.000). Für den Zeitraum Januar bis August hat der Automobilhersteller somit ebenfalls einen neuen Unternehmensrekord aufgestellt.

Auch bei CUPRA* reißt der Erfolg nicht ab: Von Januar bis August verkaufte die nun eigenständige Marke 17.100 Fahrzeuge und steigerte den Absatz damit um beeindruckende 70,6 Prozent. Bereits jetzt hat CUPRA somit schon mehr Fahrzeuge verkauft als im gesamten Jahr 2018 (14.400 Fahrzeuge).

Wayne Griffiths, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der SEAT S.A. und CEO von CUPRA, erklärt: „Mit dem starken Ergebnis vom August bekräftigen wir noch einmal die positive Richtung, die wir 2019 in Europa eingeschlagen haben. Monat für Monat steigern wir, trotz eines schwierigen Umfelds, unseren Umsatz und gewinnen weitere Marktanteile. Wir erwarten, dass diese Entwicklung anhalten wird und wir unser Wachstum auch im weiteren Jahresverlauf fortsetzen können.“

Global wächst SEAT ebenfalls, was vor allem auf die sehr positiven Entwicklungen in Deutschland, Frankreich und Italien zurückzuführen ist. Das größte Absatzvolumen hat die Marke nach wie vor in Deutschland (102.312 zugelassene Fahrzeuge, +10,4 Prozent), Spanien (80.000; +1,2 Prozent) und dem Vereinigten Königreich (46.800; +3,5 Prozent). In Deutschland und dem Vereinigten Königreich erzielte SEAT bis August sogar die besten Ergebnisse eines laufenden Jahres seit Gründung des Unternehmens. In Spanien konnte SEAT den Vorsprung vor seinen Mitbewerbern deutlich ausbauen und sich im aktuellen Jahr als meistverkaufte Automobilmarke etablieren. Frankreich und Italien ergänzen die Liste der Top-5-Märkte mit einem Plus von 14,9 Prozent (24.800 Fahrzeuge) beziehungsweise 20,7 Prozent (18.400).  

Auch in kleineren Märkten beeindruckt SEAT durch zweistellige Wachstumsraten: In der Schweiz wurden im laufenden Jahr 8.800 Fahrzeuge verkauft (+10,9 Prozent), in den Niederlanden 8.300 Fahrzeuge (+31,2 Prozent) und in Schweden 6.300 (+21,8 Prozent). In Dänemark stieg der Absatz mit 5.200 verkauften Fahrzeugen sogar um ganze 45,2 Prozent. Überdurchschnittliche Ergebnisse fuhr der Automobilhersteller auch in Österreich (15.900 Fahrzeuge, +2,7 Prozent), Portugal (7.900; +6,8 Prozent) und Irland (3.900; +9.7 Prozent) ein. In Mexiko lag das Wachstum trotz einer insgesamt rückläufigen Entwicklung bei den Neuzulassungen bei beachtlichen 6,5 Prozent (16.500 Fahrzeuge). Damit erzielte SEAT dort den höchsten Absatz seiner Unternehmensgeschichte für den Zeitraum Januar bis August.

SEAT Pressekontakt

Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
T/ +49 61 50 1855 450
melanie.stoeckl@seat.de