One Step Ahead

SEAT PartnerDialog 2018

Weiterstadt/Berlin,  30 November 2018

  • SEAT als zugänglicher, verlässlicher und zukunftssicherer Partner für Händler
  • Mit 16 Prozent Zuwachs eine der am schnellsten wachsenden Marken
  • Verleihung TopDealer Award für hervorragende Händler-Leistungen

„Die nackten Zahlen sind überragend“
Über 113.000 Neuzulassungen in Deutschland konnte die spanische Automarke allein in Deutschland bis Ende November verzeichnen – 2018 war für SEAT ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr. Bemerkenswert: SEAT wuchs in Deutschland als wichtigstem Markt um satte 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Trotz der WLTP-Thematik und den branchenweit mitunter niedrigsten Eigenzulassungen konnte SEAT auch volumenmäßig ordentlich zulegen. Im internationalen Vergleich ist Deutschland immer noch der mit Abstand wichtigste Markt und darauf dürfen die deutschen Händler zurecht stolz sein“, sagt Wayne Griffiths, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei SEAT S.A..

Ebenfalls erfreulich: Die neue Marke CUPRA, die bei der Presse großen Anklang findet, entwickelt sich prächtig. „Nicht nur SEAT gehört zu den absoluten Gewinnern des Jahres 2018. Auch der brandneue CUPRA Ateca kommt sehr gut an – und das nicht nur bei der Presse und in Tests. Wir haben bis heute bereits über 1.300 Vorbestellungen von Kunden. Die tolle Stimmung heute Abend spiegelt unsere Verkaufszahlen gut wieder. SEAT und CUPRA haben großes Potential und gemeinsam haben wir noch viel vor“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer von SEAT Deutschland.

Nicht nur einen Schritt weitergehen, sondern einen Schritt voraus sein

Bernhard Bauer, Geschäftsführer der SEAT Deutschland GmbH, stellte den anwesenden Händlern am gestrigen Abend zudem sein neues Führungsteam vor: „Das ist die Mannschaft, die Sie, liebe Händler, im kommenden Jahr 2019 zu einem spürbar größeren Marktanteil bringen wird. Gemeinsam werden wir 2019 noch einen Schritt weitergehen. Eben weil SEAT ein verhältnismäßig kleines Unternehmen ist, ist das Potential so riesig“, betont Bernhard Bauer.

Für noch mehr Wachstum wird nicht nur der neue SEAT Tarraco – top of the line und made in Germany – verantwortlich sein. SEAT treibt zudem das Thema „Future Mobility“ und alternative Antriebstechnologien voran. „Weitere CNG-Modelle mit Erdgasantrieb werden 2019 die Produktpalette erweitern – hier ist SEAT bereits heute sehr erfolgreich und wird seine Vorreiterrolle noch weiter ausbauen, um Kunden mehr nachhaltige und wirtschaftlichere Mobilitätslösungen bieten zu können“, sagt Bernhard Bauer. „Zudem kommt 2019 der neue SEAT Leon – und der wird unseren Erfolg sicherlich noch weiter ausbauen.“

Die TopDealer Award: Die Gewinner

Erneut zeichnete SEAT einige seiner Händler für hervorragende Leistungen und besonderes Engagement aus. Bernhard Bauer weiß, dass „wir ohne die ausgezeichneten Leistungen unserer TopDealer niemals diesen Wachstumskurs erreichen könnten“.

Ausgezeichnet wurden gestern Abend Marc Zyrull GmbH in Saarlouis, der in nur zehn Wochen einen neuen Standort aufbauen konnte, das Autohaus Früchtl, das einen zweiten Betrieb in Straubing eröffnet hat, Auto Bierschneider in Ingolstadt, das sich durch seine überragenden Marketing-Strategien auszeichnete, das Autohaus Kobia für sein CUPRA Engagement in Sinsheim und die Brass Gruppe in der Kategorie Gesamtperformance.

 

Weitere Informationen:
Melanie Stöckl
Leiterin Kommunikation
Telefon: 0 61 50/1855 450
E-Mail: melanie.stoeckl@seat.de